BNITM in den Medien

16.01.2017 14:47

Zika-Übertragung durch Mücken in Deutschland sehr unwahrscheinlich

Medizin Zika-Übertragung durch Mücken in Deutschland sehr unwahrscheinlich Montag, 16. Januar 2017 Culex pipiens /dpa Hamburg – Die in Deutschland heimische Hausmücke Culex pipiens und ihre Verwandten sind nicht in der Lage, das Zikavirus zu übertragen. Auch bei der asiatischen...

www.aerzteblatt.de/nachrichten/72483/Zika-Uebertragung-durch-Muecken-in-Deutschland-sehr-unwahrscheinlich

 


16.01.2017 12:23

Viren: Das Risiko für Zika-Infektionen durch Mückenstiche ist in Deutschland sehr gering

Viren Das Risiko für Zika-Infektionen durch Mückenstiche ist in Deutschland sehr gering HAMBURG. Könnten Mücken in Deutschland Zika-Viren übertragen? Das haben Forscher des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNITM) und der Gesellschaft zur Förderung der Stechmückenbekämpfung...

www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/article/927394/viren-risiko-zika-infektionen-durch-mueckenstiche-deutschland-sehr-gering.html

 


13.01.2017 16:36

Viruserkrankung - Zika-Epidemie in Deutschland unwahrscheinlich

Mäusemelken muss eine richtig ergiebige Beschäftigung sein im Vergleich zu der Aufgabe, die Mitarbeiter von Professor Egbert Tannich zu erledigen hatten, als sie im Labor untersuchten, welche Mücken aus Deutschland das Zika-Virus übertragen können. "Sie müssen sich vorstellen, dass der...

www.deutschlandfunk.de/viruserkrankung-zika-epidemie-in-deutschland.676.de.html

 


05.01.2017 15:08

Impfung: Mit Gentechnik gegen Malaria

Forscher des Zentrums für die Erforschung von Infektionskrankheiten (Center for Infectious Disesase Research) in Seattle im US-Staat Washington haben einen Durchbruch bei der Erforschung eines Malaria-Impfstoffes vermeldet. In der Fachpublikation "Science Translational Medicine" beschreibt das...

www.dw.com/de/impfung-mit-gentechnik-gegen-malaria/a-37022720

 


04.01.2017 17:04

Erkältungen: Schnupfen, Husten, Fieber – nicht mit mir!

7 Tipps 1. BESUCH AN TAG FÜNF Die für Schnupfen verantwortlichen Rhinoviren vermehren sich vor allem in der Nase. Im Nasenschleim ist ihre Dichte am höchsten. Beim Niesen ist deshalb immer eine ordentliche Portion Viren dabei. Eine Gesichtsmaske müsse man aber nur in Pandemiezeiten tragen,...

www.zeit.de/zeit-wissen/2016/s1/erkaeltungen-fieber-viren-husten-schnupfen-tipps

 


Kontakt

Dr. Jessica Tiedke

Laura Zimmermann

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 40 42818-264

Fax: +49 40 42818-265

E-Mail:
presse@bnitm.de

Die Webseite "BNITM in den Medien" enthält ausschließlich Artikel und Links aus anderen Internetquellen.