Nationales Referenzzentrum

Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger

Das BNITM beherbergt das Nationale Referenzzentrum für tropische Infektionserreger (NRZ), ernannt durch das Robert Koch-Institut im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit.

Für ein breites Spektrum viraler, bakterieller und parasitärer Infektionen bietet das NRZ folgende Leistungen an (s. auch Untersuchungsaufträge und Leistungsverzeichnis):

  • Serologischer Nachweis aktueller oder abgelaufener Infektionen.
  • Direkter Erregernachweis in Körperflüssigkeiten und –Exkreten (Blut, Urin, Stuhl, Sputum, Liquor, Punktaten, etc.) und in Biopsien mit Mikroskopie, Elektronenmikroskopie, molekularbiologischen Nachweismethoden sowie parasitologischen und virologischen Anzuchtverfahren. 
  • Erregernachweis in Ausstrichen, Gewebeschnitten oder Gewebeblöcken durch Mikroskopie, Elektronenmikroskopie und molekularbiologische Nachweismethoden.   
  • Abgabe von Referenzmaterial auf Anfrage. Charakterisierte Erregerisolate werden anderen Laboratorien für Ringversuche oder für die Auswertung diagnostischer Verfahren zur Verfügung gestellt.
  • Beratung von Laboratorien und klinisch tätigen Ärzten zu Fragen der Diagnostik tropentypischer Infektionen, insbesondere zu Untersuchungsverfahren, Materialtransport und Bewertung serologischer und molekulargenetischer Befunde.
  • Meldestelle für Infektionen mit Entamoeba histolytica. Da die Amöbiasis keine meldepflichtige Erkrankung ist, besteht weitgehende Unkenntnis über ihre Verbreitung, insbesondere auch über die Häufigkeit autochthoner Fälle. Weitere Informationen dazu finden Sie in den Downloads.
  • Diagnostischer Notdienst bei Verdacht auf Infektionen mit hämorrhagischen Fieberviren, die ggf. aufwändige  Isolierungsmaßnahmen erforderlich machen. Der Befund wird i.d.R. innerhalb von sechs Stunden nach Eintreffen der Probe mitgeteilt. Der Notdienst ist rund um die Uhr über die Telefonzentrale des Instituts erreichbar, Tel.: 040 42818-0. Patientenproben mit Verdacht auf solche Erreger sind im Untersuchungsauftrag mit * gekennzeichnet und sind unbedingt dem diensthabenden Virologen vorab telefonisch anzukündigen: 0171 2127900.
  • Bei speziellen diagnostischen Anforderungen empfiehlt sich eine telefonische Absprache mit dem Laboratorium. Für Differenzialdiagnosen sind möglichst genaue Angaben zu Herkunftsland, Reiseroute, Symptomatik, Begleiterkrankungen, Vorbefunden etc. wünschenswert.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Versand medizinischer Proben 

Kontakt

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Zentrale Labordiagnostik
Postfach 304120
20324 Hamburg

Tel.: +49 40 42818-444

Notfallnummer bei Verdacht auf hämorrhagisches Fieber
Tel.: +49 40 42818-0

Fax: +49 40 42818-252
E-Mail: labordiagnostik(at)bnitm.de

Beratung

Patienten wenden sich bitte an den behandelnden Arzt.

Beratung für Ärzte

Dr. med. Bernd Noack
Facharzt für Laboratoriumsmedizin

Priv.-Doz. Dr. med. Dennis Tappe
Infektiologe, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Facharzt für Laboratoriumsmedizin

Tel.: +49 40 42818-211
Fax: +49 40 42818-252
E-Mail: labordiagnostik(at)bnitm.de

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Bernhard Fleischer
Facharzt für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Prof. Dr. med. Egbert Tannich
Facharzt für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Prof. Dr. med. Stephan Günther
Facharzt für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Downloads

Logo DAkks