Kursus für Tropenmedizin 2017

3. April bis 30. Juni 2017

BERNHARD-NOCHT-INSTITUT FÜR TROPENMEDIZIN, HAMBURG

Kursinhalt

Ziel des Kurses ist es, Ärzte auf eine berufliche Tätigkeit in den Tropen und Subtropen vorzubereiten. Weiterhin soll der Kursus Ärzte in die Lage versetzen, bei Reisenden und Migranten aus Tropen und Subtropen importierte Krankheiten zu erkennen und zu behandeln sowie präventivmedizinische Beratungen durchzuführen.

Der Kursus ist primär für Humanmediziner bestimmt. Interessenten mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium, auch wenn sie nicht Ärzte sind, können zur Teilnahme am Kursus zugelassen werden. Bei der Registrierung zu Beginn des Kurses ist eine Bescheinigung über die Approbation bzw. über den Abschluss eines Studiums im Original oder mit beglaubigter Abschrift im Kursussekretariat vorzulegen. Da die Vorlesungen in deutscher Sprache gehalten werden, sind sehr gute Deutschkenntnisse eine unerlässliche Voraussetzung für die Teilnahme. Abhängig vom Referenten können einzelne Veranstaltungen allerdings auch auf Englisch gehalten werden.

Die Kursuszeiten sind Montag bis Freitag, im Allgemeinen von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Insgesamt werden ca. 300 Stunden Vorlesungen und etwa 30 Stunden praktische, überwiegend mikroskopische Übungen abgehalten. Zu speziellen Themen werden Filme über eine Großbild-Videoanlage gezeigt. Zum Selbststudium stehen im Institut die deutsche Referenzbibliothek für tropen-medizinische Literatur sowie ein Internet-Zugang zur Verfügung. Vorgesehen sind mehrere Workshops, in denen die Teilnehmer selbständig über Themengebiete arbeiten und die Ergebnisse vorstellen. Den Teilnehmern wird für die Dauer des Kurses ein Arbeitsplatz mit Mikroskop und Präparaten zur Verfügung gestellt, an dem auch während der vorlesungsfreien Zeit und an Wochenenden gearbeitet werden kann.

Am Ende des Kurses finden praktisch-mikroskopische, schriftliche und mündliche Prüfungen statt. Für Nicht-Humanmediziner entfällt der schriftliche Teil der Prüfung. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Diplom dokumentiert; dieses Diplom ist entsprechend der Weiterbildungsordnung der deutschen Ärztekammern Bedingung für den Erwerb der Zusatzbezeichnung "Tropenmedizin“. Bei Nicht-Humanmedizinern wird auf dem Diplom die Berufsbezeichnung angegeben. 

Lerninhalte

Gemäß Weiterbildungsordnung soll der Kursus den Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten in folgenden Bereichen vermitteln:

·      der Epidemiologie, Erkennung und Behandlung von Tropen- und Reisekrankheiten einschließlich bakterieller, viraler, mykotischer und parasitärer Infektionen und Gifttierunfällen

·      der medizinischen Beratung vor Reisen und Auslandseinsätzen einschließlich Prophylaxemaßnahmen

·      der Gesundheitswissenschaft in tropischen, subtropischen Ländern und Entwicklungsländern sowie geomedizinischen Zusammenhängen

·      arbeits- und umweltmedizinischen Aspekten des Auslandes einschließlich Vorsorge- und Tauglichkeitsuntersuchungen

·      der Indikationsstellung, sachgerechten Probengewinnung und -behandlung für Laboruntersuchungen und Einordnung der Ergebnisse in das jeweilige Krankheitsbild

·      Durchführung des mikroskopischen Nachweises von Protozoen, Würmern und Parasiten

Dabei liegt der Schwerpunkt des Kurses in Hamburg auf der Darstellung der tropentypischen Erkrankungen mit ihrer Ätiologie, Klinik und Differenzialdiagnose, da klinisch tätige Ärzte den größten Anteil der Kursusteilnehmer stellen.

Dementsprechend beginnt der Kursus mit einer Woche der Einführungen, die von der Technik des Mikroskopierens über mikrobiologische, parasitologische und entomologische Grundlagen bis zur Infektionsimmunologie reichen. Ebenfalls erfolgt eine Einführung in epidemiologische Grundbegriffe. Die tropenspezifischen Erkrankungen werden im Einzelnen vorgestellt, mit besonderer Betonung der Malaria, der HIV-Infektion in den Tropen und der Tuberkulose. Es finden regelmäßige Falldarstellungen mit Erläuterung der Differenzialdiagnose statt. Weiterhin werden dargestellt die tropentypischen Besonderheiten verschiedener Fachdisziplinen wie z.B. tropische Ophthalmologie, Chirurgie in den Tropen, Gynäkologie in den Tropen, Neurologie in den Tropen, Tropendermatologie etc. Fragen der Internationalen Gesundheit, des öffentlichen Gesundheitswesens in den Tropen und der medizinischen Entwicklungszusammenarbeit werden ebenfalls ausführlich behandelt.

Ebenfalls werden reisemedizinische Kenntnisse vermittelt, die Teilnehmer erhalten auf Wunsch das Zertifikat „Reisemedizin“ der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG). Selbstverständlich werden auch Themen der Migranten- bzw. Flüchtlingsmedizin angesprochen. Zwei Tage des Kurses sind für das Thema Arbeitsmedizin in den Tropen reserviert (vor dem Hintergrund, dass Tropenmediziner in Deutschland für entsprechende arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen berechtigt sind), die Teilnehmer erhalten daher auch das Zertifikat „Arbeitsaufenthalt in den Tropen und Subtropen“ der DTG.

Die letzte Woche beinhaltet differenzialdiagnostische Zusammenfassungen und Repetitionen.

Fortbildungspunkte

Fortbildungspunkte werden bei der Weiterbildungsstelle der Ärztekammer Hamburg beantragt werden. In den vergangenen Jahren wurden ungefähr 400 Fortbildungspunkte angerechnet.

Teilnahmegebühren und Registrierung

Teilnahmegebühren

Die Kursgebühr beträgt 3.970,00 € 

Die Einschreibegebühr beträgt 500 €, die auf die Gesamtgebühr von 3.970,00 € angerechnet werden. Eine entsprechende Rechnung wird auf Ihre verbindliche Anmeldung hin von uns erstellt; die Einschreibegebühr ist dann sofort fällig, während die restliche Gebühr erst zu einem angegebenen Zeitpunkt zahlbar ist.

Bei Nichtwahrnehmung des Teilnahmeplatzes besteht bei Abmeldung bis zum 1. März des jeweiligen Kursusjahres ein Anspruch auf Rückzahlung von 300,00 € der Einschreibegebühr; bei späterer Abmeldung besteht kein Anspruch auf die Rückzahlung.

Anmeldung

Das Anmeldeverfahren kann unter diesem Link gestartet werden.


Die Anmeldung ist verbindlich, sobald wir einen Zahlungseingang auf unserem Konto vermerkt haben.

Bitte überweisen sie die Kursgebühren auf das folgende Konto:

Empfänger:Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
Kreditinstitut:Deutsche Bank Hamburg
BIC:DEUTDEDBHAM
IBAN:DE37 2007 0024 0570 7773 02
Verwendungszweck:<Nachname> Diplomkurs2017

 

 

Anfahrt

Kontakt

Frau Elke Werner

Frau Dr. Jessica Tiedke

Prof. Gerd Burchard

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Bernhard-Nocht-Str. 74
D-20359 Hamburg

Tel.: +49 40 42818-511
Fax.: +49 40 42818-512

Email: diplomkurs(at)bnitm.de

Anmeldung

Bernhard-Nocht-Institut für Tropen Medizin

Kursussaal 

Bernhard-Nocht-Straße 74

D-20359 Hamburg