Mitteilung

Pressemitteilung

| 10.04.2002

Neu: Reisemedizinische Tipps auf russisch

Hamburger Tropeninstitut online in Moskau

Seit heute ist das Reisemedizinischen Zentrum des Hamburger Tropeninstitutes auch auf russisch im World Wide Web vertreten. Auf der Moskauer Website der Hamburger Touristikzentrale www.hamburg-tzh.ru sind Hinweise zu Impfungen und eine Auswahl der Reisetipps hinterlegt.

Die Homepage des Reisemedizinischen Zentrums in Hamburg www.gesundes-reisen.de bietet eine umfangreiche Länderdatenbank, Reisetipps und spezielle Seiten für Jugendliche und Senioren. Im "Fachportal" für Ärzte kann ein kostenloser wöchentlicher Newsletter abonniert werden.

Im Reisemedizinischen Zentrum können sich Touristen und Geschäftsreisende online oder per Telefon mit Hilfe eines Fragebogens individuell beraten lassen. Die Standard-Beratung umfasst die Auswertung durch einen Arzt des Tropeninstituts sowie gesundheitsbezogene Länderinformationen und kostet 20,- Euro. Für Internet-Nutzer ist zusätzlich eine automatisierte Reiseinformation ohne ärztliche Endbearbeitung für 10 Euro erhältlich.

Beratung per Telefon: 040/4 28 18-800
Im Internet: www.gesundes-reisen.de


Kontakt:
Reisemedizinisches Zentrum
Dr. Helmut Jäger, Seewartenstr. 10, 20459 Hamburg
Tel. 040/4 28 18-806, Fax: 040/4 28 18-340
E-Mail: jaeger(at)gesundes-reisen.de


Das Hamburger Tropeninstitut Im Jahre 1900 gegründet, ist das Bernhard-Nocht-Institut Deutschlands älteste und größte Einrichtung für Forschung, Lehre und Krankenversorgung auf dem Gebiet der Tropenmedizin. Besondere Schwerpunkte sind Malaria, Flussblindheit, Amöbiasis und Aids. Forschungsprojekte werden in verschiedenen tropischen Ländern durchgeführt, u.a. in einem einer Außenstation in Ghana. Die Diagnostik ist Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger. Im Labor der höchsten biologischen Sicherheitsstufe 4 können hochinfektiöse Viren angezüchtet werden. Die klinische Abteilung ist ein internistisches Krankenhaus mit besonderer Kompetenz für importierte Tropen- u.a. Infektionskrankheiten. Auslandsreisenden bietet das Reisemedizinische Zentrum eine individuelle Gesundheitsberatung. Das Bernhard-Nocht-Institut gehört mit 77 anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft an.