Mitteilung

Pressemitteilung

| 12.09.2000

Sonderpost im Tropeninstitut anlässlich der Erstausgabe der neuen Sondermarke

Am 14. September tolle Gelegenheit für Briefmarkenfreunde

Spende an Tropeninstitut: Medikamente für Ghana und Guinea

Erlös von 5400,- DM aus dem Verkauf der Briefmarken-Klappkarte "100 Jahre Bernhard-Nocht-Institut"

Am 6. Dezember übergibt die Deutsche Post die Summe von 5400,- DM an den Leiter des Bernhard-Nocht-Instituts, Prof. Dr. Bernhard Fleischer. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bernhard-Nocht-Instituts wurde eine Sondermarke herausgegeben. Speziell dafür wurde von der Unternehmenskommunikation der Post in Hamburg eine Klappkarte entworfen, die durch das Team Erlebnis Briefmarken bundesweit verkauft wurde. Der Erlös des Kartenverkaufs ermöglicht den Kauf von Malariamedikamenten und Antibiotika, mit denen bei Einsätzen in den Dörfern Ghanas und Guineas vor allem Kinder behandelt werden.

"Damit sind wir für längere Zeit unsere Nachschubsorgen los" freut sich Prof. Fleischer über die Spende. "Medikamente, die für humanitäre Hilfe eingesetzt werden, dürfen wir nicht aus dem normalen Forschungsetat bestreiten. Trotzdem müssen die Wissenschaftler vor Ort natürlich handeln, wenn ihnen kranke Kinder gebracht werden."

Für Rückfragen: Minou Esfahlani Tel.: 040 / 63 88 5555