Mitteilung

Pressemitteilung

| 31.03.2000

Auszeichnung für Forschungsarbeiten am Hamburger Tropeninstitut

Bessere Bekämpfung der Malaria

Dr. Tim-Wolf Gilberger erhält für seine Dissertation am Hamburger Tropeninstitut den Gerhard-Piekarski-Preis 2000 der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie. Die mit 2000 Mark dotierte Auszeichnung wird heute bei der Jahrestagung der Gesellschaft in Stuttgart-Hohenheim überreicht.

Dr. Gilberger promovierte bis zum Juni 1999 am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin über den Stoffwechsel des Malaria-Erregers Plasmodium. In der Arbeitsgruppe von Privat-dozentin Dr. Sylke Müller klärte er den Reaktionsmechanismus eines wichtigen Stoffwechsel-Enzyms auf. Das Wissen über dieses für den Erreger lebenswichtige Enzym liefert An-sätze zur rationalen Entwicklung von neuen und dringend benötigten Malariamedikamenten.

Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft wurde Dr. Gilberger Ende 1999 bereits durch die Aufnahme in das renommierte Emmy-Noether-Programm ausgezeichnet. Er setzt seine Forschungsarbeiten zum Thema Malaria am "Walter and Eliza Hall Institute for Medical Research" in Melbourne/Australien fort.


Kontakt:
Dr. Eleonora Schönherr
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 40 42818-264
Fax: +49 40 42818-265
E-Mail: presse(at)bnitm.de