Mitteilung

Kontakt

Dr. Jessica TiedkePresse & ÖffentlichkeitsarbeitTel.: +49 40 42818-264
E-Mail: presse(at)bnitm.de

Prof. Dr. med. Bernhard FleischerTel.: +49 40 42818-401
E-Mail: fleischer(at)bnitm.de

Pressemitteilung

| 23.10.2014

Internationales Treffen von Experten für vernachlässigte Tropenkrankheiten am Bernhard-Nocht Institut für Tropenmedizin

Vom 22-24. Oktober treffen sich am Bernhard-Nocht Institut für Tropenmedizin (BNITM) Mitglieder des „African Research Network on Neglected Tropical Diseases (ARNTD)“ mit Vertretern aus Förderungseinrichtungen, Industrie und Wissenschaft um über die zukünftige Vorgehensweise im Kampf gegen vernachlässigte Krankheiten in den Tropen (Neglected tropical diseases; NTDs) zu diskutieren.

 

NTDs sind Infektionskrankheiten, die fast ausschließlich die Bevölkerung armer Länder betreffen. Sie erlangen genau aus diesem Grund weniger Aufmerksamkeit und weniger Forschungsgelder als z.B. AIDS, Tuberkulose und Malaria. Mehr als eine Milliarde Menschen sind von NTDs betroffen.

Fünf Europäische Stiftungen (Cariplo, Gulbenkian, Merieux, Nuffield und Volkswagen-Stiftung) haben eine Förderungsinitiative für Afrikanische Forschung zu NTDs ins Leben gerufen (EFINTD), um hervorragenden afrikanischen Nachwuchswissenschaftlern die Arbeit an NTDs zu ermöglichen. Gemeinsam haben sie seit 2008 rund 20 Post-Doktorand(innen)en und mehr als 20 Promotions- und Masterstudent(innen)en durch Stipendien und Trainingsprogramme gefördert.

Die Gründung von ARNTD als afrikanische Initiative in Afrika wurde ebenfalls von EFINTD unterstützt. ARNTD soll zum einen als Netzwerk für Wissenschaftler(innen) dienen, zum anderen Förderungseinrichtungen die Bereiche aufzeigen, in denen eine finanzielle Unterstützung am meisten benötigt wird. Auf diese Weise sollen Synergien entstehen und Projekte bestmöglich koordiniert werden. Der Aktionsradius von ARNTD reicht momentan von der Entwicklung notwendiger Medikamente und Impfstoffe bis hin zur sozialwissenschaftlichen Forschung.

ARNTD hat sich zum Ziel gesetzt, die

 

  • Entwicklung eines nachhaltigen Netzwerkes zwischen Wissenschaftler(innen)n, politischen Entscheidungsträgern und operativen Umsetzern zu fördern
  • Forschung und Kontrolle der NTD´s in Afrika durch Mobilisierung von Ressourcen zu unterstützen
  • Verbreitung evidenzbasierter Informationen zu NTDs in allen Bereichen des afrikanischen Gesundheitssystems zu gewährleisten

Die administrative Koordination dieser Aktivitäten wie die Verwaltung von Mitteln und die Koordination von Projekten und Konferenzen liegt am BNITM als zentraler Einheit von ARNTD und EFINTD. 

2.284 Zeichen (mit Leerzeichen)

 --

Weitere Informationen

European Foundation Initiative for African Research into Neglected Tropical Diseases (EFINTD), www.ntd-africa.net

African Research Network on Neglected Tropical Diseases (ARNTD), www.arndt.org, info(at)arndt.org

http://www.arntd.org/documents/EFINTD_Grantees_and_2nd_ARNTD_General_Assembly_Meeting.pdf

Kontakte

Bernhard-Nocht Institut für Tropenmedizin (BNITM), Bernhard Fleischer (Administrativer Koordinator EFINTD ), fleischer(at)bnitm.de, +49 40 42818 401

Volkswagenstiftung, Christoph Kolodziejski (Koordinator EFINTD), kolodziejski(at)VolkswagenStiftung.de, +49 511 8381 0

Nuffield Foundation, Sarah Lock, (Programmdirektorin), commonwealth(at)nuffieldfoundation.org ,
+44 207 631 0566

Foundation Mérieux International Project Partnerships, Martina Gliber, Martina.gliber(at)institut-merieux.com, +33 4 7240 7957

Gulbenkian Partnerships for Development, Maria Hermania Cabral (Direktor), info(at)gulbenkian.pt

Fondazione Cariplo, Riccardo Porro, riccardoPorro(at)fondazioneCariplo.it