Mitteilung

Pressemitteilung

| 15.11.2004

Doppelte Auszeichnung für Virologen des Hamburger Tropeninstituts

Gleich zwei Auszeichnungen erhält Virologe Christian Drosten (32) vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) in diesem Herbst. Am heutigen Montag wird er Preisträger des Postdoktorandenpreises für Virologie der Robert-Koch-Stiftung sein, der im Berliner Rathaus überreicht wird. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) erhielt er im September den ebenfalls mit 2.500 Euro dotierten bioMérieux-Diagnostikpreis 2004.

Beide Auszeichnungen würdigen die Identifizierung des SARS-Coronavirus und Etablierung eines schnellen diagnostischen Testsystems. Das zunächst unbekannte Virus hatte im Frühjahr 2003 vor allem in Asien und Kanada mehrere Epidemien einer atypischen Lungenentzündung ausgelöst. Kurz nach der Identifizierung des Erregers, an dem Virologen des BNI maßgeblich beteiligt waren, entwickelte Drosten einen ersten molekularen Test. Dieser Test wurde sofort im Internet publiziert und war daher für die wissenschaftliche Gemeinschaft schon zu Beginn der Ausbreitung von SARS - für einige Zeit als einzige - Nachweismethode frei verfügbar. Das optimierte Testverfahren wurde kurz darauf von der Hamburger Biotechnologie-Firma Artus auf den Markt gebracht und wird mittlerweile von Institutionen in 35 Ländern eingesetzt.

Christian Drosten hat sich in den letzten Jahren intensiv mit molekularen Nachweismethoden für tropische Krankheitserreger beschäftigt. Er hat zahlreiche Arbeiten aus dem Bereich der klinischen Virologie publiziert, aber auch Tests für bakterielle und parasitäre Erreger entwickelt.
Der bioMérieux-Diagnostikpreis der DGHM wird vergeben für herausragende wissenschaftliche Beiträge innerhalb der letzen 2-3 Jahre zu einem diagnostischen Thema.

Die Robert-Koch-Stiftung vergibt in Zusammenarbeit mit den Deutschen Gesellschaften für Hygiene und Mikrobiologie, Immunologie und Virologie jährlich drei Postdoktorandenpreise für herausragende Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses in diesen Themenbereichen. Im gemeinsamen Festakt werden auch der internationalen Robert-Koch-Preis und die Robert-Koch-Medaille in Gold verliehen.

Dr. med. Christian Drosten
Dr. med. Christian Drosten

 

Kontakt:
Dr. Eleonora Schönherr
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 40 42818-264
Fax: +49 40 42818-265
E-Mail: presse(at)bnitm.de