Mitteilungen

News

| 15.01.2020

Auszug Pressebeiträge zum neuen Forschungszweig am BNITM

Medienresonanz zur Auftaktveranstaltung „Krankheiten verhindern – Implementationsforschung für bessere Gesundheit weltweit“. Was ist eigentlich Implementationsforschung und warum widmet sich das BNITM diesem Thema? Allgemein verständlich erklärt...

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 13.01.2020

Krankheiten verhindern: Implementationsforschung für bessere Gesundheit weltweit

Ab Januar 2020 baut das BNITM einen neuen Forschungsbereich auf. Bund, Länder und Hamburg unterstützen das Vorhaben zunächst mit insgesamt 8 Millionen Euro bis 2022.

Weiterlesen

News

| 10.01.2020

Presseeinladung: Aufbau der Implementationsforschung am BNITM

Informationen und Übersicht zur Auftaktveranstaltung „Krankheiten verhindern – Implementationsforschung für bessere Gesundheit weltweit“ am BNITM.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 03.01.2020

Artemisinin-Resistenz bei Malariaparasiten entschlüsselt

Die Arbeitsgruppe um Tobias Spielmann am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin hat den Mechanismus identifiziert, der für die Resistenz gegen das zurzeit wichtigste Malariamedikament Artemisinin verantwortlich ist. Dabei spielt das Parasitenprotein Kelch13 eine Schlüsselrolle. Die Ergebnisse, die die Hamburger Gruppe zusammen mit Kooperationspartnern von der Radboud Universität in den Niederlanden erzielt haben, wurden heute in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht (Birnbaum & Scharf et al. 2020).

Weiterlesen

News

| 11.12.2019

Mehr Krankheitsfälle durch Zeckenstiche

Das neue Projekt "Erregerspektrum der Zecken in Sachsen-Anhalt" (E.Ze.SA) soll helfen, das Expositions- und Infektionsrisiko in Deutschland besser abzuschätzen.

Weiterlesen

Research Highlight

| 02.12.2019

Experimentelle Infektionen bestätigen Persistenzstrategie des Malariaerregers Plasmodium falciparum

Die aktuelle Studie von Dr. Anna Bachmann aus der Abteilung „Zelluläre Parasitologie“ gibt Einblicke in die Mechanismen, die der Malariaerreger Plasmodium falciparum nutzt, um Infektionen im Menschen zu initiieren und längerfristig zu etablieren.

Weiterlesen

News

| 25.11.2019

DZIF-Doktorandenpreis für Till Omansen

Dr. Till Omansen von der Abteilung Klinische Forschung des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNITM) und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) hat am 23.11.19 den „DZIF-Doktorandenpreis der DGI 2019“ für seine herausragende Forschungsarbeit erhalten.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 26.09.2019

Erste durch Mücken übertragene West-Nil-Virus-Erkrankung beim Menschen in Deutschland

Erstmals ist eine in Deutschland durch Mücken übertragene Infektion und Erkrankung mit dem West-Nil-Virus (WNV) bekannt geworden: Die Person aus Sachsen war an einer Gehirnentzündung erkrankt, wurde im Klinikum St. Georg in Leipzig behandelt und ist inzwischen wieder genesen. Das Nationale Referenzzentrum für tropische Infektionserreger am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) wies eine Infektion mit WNV nach.

Weiterlesen

News

| 20.09.2019

Klimawandel begünstigt die globale Ausbreitung tropischer Infektionserreger

Veränderte Umweltbedingungen als Folge des Klimawandels können indirekte gesundheitliche Risiken mit sich bringen. Häufiger auftretende Hitzeperioden und eine verstärkte Niederschlagsneigung wirken sich positiv auf die Ausbreitung tierischer Krankheitsüberträger, den sogenannten Vektoren, aus. Das BNITM befasst sich intensiv mit der weltweiten Beobachtung der Verbreitung tropischer Infektionserreger und ihrer Vektoren.

Weiterlesen

News

| 30.08.2019

Mobile Labore für Ostafrika - „Training of Trainers“ geht in die zweite Runde

Zukünftige Epidemien besser zu kontrollieren, ist das Ziel des vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) geförderten Regionalen Netzwerkes der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC), welches sich unter anderem mit dem Aufbau von neun mobilen Laboreinheiten in Ostafrika befasst.

Weiterlesen
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
Logo Mitglied der Leibniz Gemeinschaft