Mitteilungen

Pressemitteilung

| 08.11.2012

Herausforderung durch neue Gesundheitsprobleme in Afrika

Internationale Tagung am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Hamburg, 8. November 2012 – Eine hochrangige Tagung hat vom 1. bis 3. November 2012 im Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) stattgefunden. Zusammen mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und dem Netzwerk aller afrikanischen Akademien der Wissenschaften hatte das BNI zu der vom BMBF* geförderten Tagung eingeladen.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 20.08.2012

Usutu-Nachweis bei Blutspender

Tropisches Virus in Deutschland

Virologen des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin haben erstmals bei einem Menschen in Deutschland Antikörper gegen das tropische Usutu-Virus nachgewiesen. Das Usutu-Virus hatte 2011 in Süddeutschland ein Massensterben von Amseln verursacht. Es wird von Stechmücken übertragen.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 15.08.2012

Erfolgreiche Genom-Suche nach Schutz vor tödlicher Malaria

Hochtechnologie gegen Armutskrankheit

Hamburg, 15. August 2012 – Wissenschaftler des Hamburger Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin haben zusammen mit Kollegen der Universität von Kumasi, Ghana, und der Universitätskliniken Lübeck und Kiel die erste erfolgreiche genomweite Suche nach Mutationen vorgelegt, die vor tödlichen Verläufen der Malaria schützen. Aus den Ergebnissen lassen sich konkrete Untersuchungen zur Medikamentenentwicklung ableiten. Die Studie wurde in dem renommierten Wissenschaftsjournal „Nature“ veröffentlicht.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 13.07.2012

Erneutes Amselsterben durch tropisches Virus

Erste Amsel aus Nordrhein-Westfalen infiziert

Hamburg / Waldsee, 13. Juli 2012 – Gestern Abend haben Virologen des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNI) sechs tote Amseln aus Rheinland Pfalz und erstmals auch eine Amsel aus Nordrhein-Westfalen positiv auf das von Mücken übertragene Usutu-Virus getestet. Damit bestätigten sie die Prognose von Mückenexperten der Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage (KABS) aus dem Frühjahr, dass im Sommer 2012 ein erneutes Amselsterben zu erwarten sei und der Ausbruch andere Bundesländer erfassen könnte.1

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 04.07.2012

Millionenförderung für die Infektionsforschung in der Metropolregion Hamburg

Gemeinsam gegen Infektionen

Hamburg / Borstel / Lübeck, 4. Juli 2012 – Am 27. Juni wurde in Braunschweig das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) gegründet, das im Wesentlichen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird und sieben Standorte in ganz Deutschland umfasst. Einer dieser Standorte wird von einem Verbund der Universität Hamburg, des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, der Universität zu Lübeck sowie der Leibniz-Institute Bernhard-Nocht-Institut, Forschungszentrum Borstel und Heinrich-Pette-Institut gebildet.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 04.06.2012

Neues Gel gegen Borrelien in letzter Testphase

Mildes Frühjahr aktiviert Zecken auch im Norden

Hamburg, 4. Juni 2012 – Im Rahmen einer multizentrischen Studie testen Ärzte aus Deutschland und Österreich ein neues Medikament, das nach einem Zeckenbiss einfach auf die Haut aufgetragen werden kann, um einer Borreliose vorzubeugen. „Mittlerweile sind, je nach Region, bis zu 35 Prozent der Zecken in Deutschland mit Borrelien-Bakterien infiziert“, warnt Sabine Stauga, Studienärztin am Bernhard-Nocht Zentrum für Klinische Studien (BNCCT).

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 19.04.2012

Erneutes Amselsterben durch tropisches Virus im Sommer erwartet

Usutu-Virus hat in Stechmücken überwintert

Berlin/Hamburg/Waldsee, 19. April 2012 – Bereits im Frühjahr hat das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) in Hamburg erneut tote Amseln aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz zur Untersuchung auf das tropische Usutu-Virus erhalten: Bisher fielen alle Testergebnisse bei den Vögeln negativ aus. Auf Usutu-Viren positiv getestet wurden jedoch überwinternde Stechmücken. Deshalb rechnen die Vogelexperten des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) im bevorstehenden Sommer wieder mit Usutu-Todesfällen unter den Vögeln.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 05.01.2012

Infektionsforscher durchleuchten zellulären Nanokosmos

Forschungsverbund setzt auf Ergebnisse moderner bildgebender Verfahren

Hamburg, 5. Januar 2012 – Die aktuellen Entwicklungen in der Kombination von Fluoreszenztomographie und klassischer Mikroskopie setzen neue Maßstäbe in der Infektionsforschung: Sie helfen Wissenschaftlern, komplexe Vorgänge während einer Infektion mit Viren, Bakterien oder Parasiten bis in die Details zu entschlüsseln. Die modernen bildgebenden Verfahren und ihre Ergebnisse werden Thema des internationalen Symposiums „Imaging Infection 2012“ sein, das vom 19. bis 20. Januar am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) in Hamburg stattfinden wird.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 29.10.2011

Nacht des Wissens: Über 1.300 Besucher im Hamburger Tropeninstitut

Hamburg, 29. Oktober 2011 – In der heutigen „4. Nacht des Wissens“ von 17 Uhr bis Mitternacht besuchten rund 1.340 Gäste jeder Altersgruppe das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI). Tropische Temperaturen herrschten nicht in den Räumen, jedoch ein buntes Programm mit Aktionen und Vorträgen rund um das Thema Tropenmedizin.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 18.10.2011

Wurminfektionen beeinträchtigen Schutzimpfungen

Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Breloer haben im Mausmodell nachgewiesen, dass eine Wurminfektion die Wirkung von Schutzimpfungen gegen andere Krankheitserreger beeinträchtigt. Zudem wurde die Schlüsselstelle in der Immunantwort identifiziert, die von den Würmern gestört wird, um das Abwehrsystem ihres Wirtes zu dämpfen.1

Weiterlesen
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s