Presse

Pressemitteilung

| 21.02.2008

Parasitologen tagen in Hamburg

Mehr als 300 Wissenschaftler aus aller Welt treffen sich vom 5. bis zum 7. März 2008 zur 23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie (DGP). Gastgeber ist das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut (BNI) für Tropenmedizin, welches die Veranstaltung in den Räumen des Departments für Chemie an der Universität Hamburg ausrichtet.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 14.02.2008

8. Tag der Reisegesundheit - Fortbildungsveranstaltung für Ärzte

Am 22. und 23. Februar 2008 findet zum 8. Mal der Tag der Reisegesundheit statt. Geleitet wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Christan G. Meyer vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin. Veranstaltungsort ist die Katholische Akademie in Hamburg.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 25.01.2008

54. Welt-Lepra-Tag am 27. Januar - Expertendienst zur Lepra am BNI

Expertendienst zur Lepra am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Immer noch erkranken jährlich einige hunderttausend Menschen neu an Lepra. Um diesen Menschen ein Schicksal als Behinderte und Ausgestoßene zu ersparen und ihnen den Zugang zu einer Behandlung zu ermöglichen, ruft die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) am 27. Januar 2008 zum 54. Welt-Lepra-Tag auf. 

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 09.01.2008

Der Stiftungsvorstand des Hamburger Tropeninstituts nimmt seine Arbeit auf

Seit dem 1. Januar 2008 ist das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) eine Stiftung öffentlichen Rechts. Mit dem Rechtsformwechsel von der städtischen Dienststelle zur Stiftung gehen größere wirtschaftliche Freiheiten und ein Wechsel der Leitung einher.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 01.11.2007

Zum 150. Geburtstag des Institutsgründers und Tropenmediziners Bernhard Nocht

Bernhard Nocht, der Gründer des heutigen Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin in Hamburg und einer der bekanntesten Tropenmediziner seiner Zeit, würde am 4. November 150 Jahre alt - eine Vita.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 26.10.2007

10 Jahre deutsch-ghanaische Forschungskooperation

Das Kumasi Centre for Collaborative Research in Tropical Medicine – KCCR – feiert seinen 10. Geburtstag.

1997 als Joint venture der Kwame Nkrumah Universität of Science and Technology (KNUST), des ghanaischen Gesundheitsministeriums und des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNI) gegründet, ist es heute ein national und international bekanntes und angesehenes Forschungszentrum.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 16.10.2007

Wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit: Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin wird Stiftung

Hamburger Senat verabschiedet Gesetzesentwurf zur rechtlichen Verselbstständigung des BNI

Das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNI) soll zum 01. Januar 2008 in eine Stiftung öffentlichen Rechts umgewandelt werden. Mit dieser Rechtsformänderung findet die umfassende Umstrukturierung des BNI ihren Abschluss: Nach der Sanierung der klinischen Abteilung durch die Übertragung der Trägerschaft auf das UKE und durch Investitionen von über 20 Mio. Euro in einen Erweiterungsbau für die Forschungsabteilung am Standort Bernhard-Nocht-Straße erhält das BNI zukünftig mehr Eigenständigkeit.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 06.07.2007

Malariaforscher des Hamburger Tropeninstituts erhält Wissenschaftspreis

Letzter unbekannter Schritt im Lebenszyklus des Malaria-Parasiten aufgeklärt

Der Malariaforscher Volker Heussler vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin erhält am 10. Juli den mit 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis für medizinische Grundlagenforschung der GlaxoSmithKline Stiftung. Die Stiftung würdigt damit die Entdeckung der "Merosomen".

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 10.06.2007

Nacht des Wissens: 1 500 Gäste im Hamburger Tropeninstitut

Fast tropisch war das Wetter an diesem Sommerabend. Trotz oder gerade wegen der Witterung besuchten 1 500 Menschen die Aktionen und Vorträge rund um das Thema Tropenmedizin am Bernhard-Nocht-Institut.

Weiterlesen

Pressemitteilung

| 30.05.2007

Wie Mutationen vor Malaria schützen

Genomforschung eröffnet neuen Blick auf die komplizierte Malaria

Täglich sterben in Afrika über 5000 Kinder an Malaria. Todesursache sind lebensbedrohliche Komplikationen der Erkrankung: akute, schwerste Blutarmut sowie Koma durch Parasitenbefall des Gehirns.

Weiterlesen
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Kontakt

Dr. Eleonora Schönherr

Dr. Jessica Tiedke

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 40 42818-264

Fax: +49 40 42818-265

E-Mail:
presse@bnitm.de

Weitere Infos

Eine Übersicht aller Mitteilungen erhalten Sie hier.

Archiv