Forschung

Kontakt

Dr. Eleonora SchönherrPresse- & ÖffentlichkeitsarbeitTel.: +49 40 42818-264
E-Mail: presse(at)bnitm.de

Dr. Jessica TiedkePresse- & ÖffentlichkeitsarbeitTel.: +49 40 42818-264
E-Mail: presse(at)bnitm.de

Mastzellen als Effektoren, nicht als Regulatoren der Abwehr gegen Würmer

Fast ein Drittel der Weltbevölkerung ist mit parasitären Würmern infiziert. Strongyloides ratti ist ein Darmwurm von Ratten, mit dem sich auch Mäuse infizieren lassen und der so als Labormodell für Infektionen des Menschen dient. Wie bei verwandten Würmern des Menschen dringen die Larven von S. ratti über die Haut ein, können durch Bindegewebe und Lunge wandern und entwickeln sich in der Darmschleimhaut zu erwachsenen Würmern.

280 Darmschleimhaut mit zwei Mastzellen (Pfeile).  Die hochspezialisierten Abwehrzellen sind durch  Einschlusskörperchen (Granula) gekennzeichnet, die  basisches Histamin enthalten und mit der Färbung  (Toluidin) dunkelblau erscheinen. Hellblau stellt  sich die Darmschleimhaut mit ihren Zotten dar,  langen Ausstülpungen, die zur besseren Adsorption  von Nahrungsmitteln die Darmoberfläche  vergrößern.
Darmschleimhaut mit zwei Mastzellen (Pfeile). Die hochspezialisierten Abwehrzellen sind durch Einschlusskörperchen (Granula) gekennzeichnet, die basisches Histamin enthalten und mit der Färbung (Toluidin) dunkelblau erscheinen. Hellblau stellt sich die Darmschleimhaut mit ihren Zotten dar, langen Ausstülpungen, die zur besseren Adsorption von Nahrungsmitteln die Darmoberfläche vergrößern.

 Wir hatten gezeigt, dass basophile Granulozyten und Mastzellen, hochspezialisierte Zellen der angeborenen Infektionsabwehr im Blut bzw. in Geweben, entscheidend an der Bekämpfung von S. ratti beteiligt sind. Durch Infektion von Mäusen, deren basophile Granulozyten und Mastzellen entweder generell oder spezifisch nur im Bindegewebe ausgeschaltet worden waren, fanden wir nun, dass Mastzellen zwar bei der Austreibung erwachsener Würmer aus dem Darm unerlässlich sind, aber keine übergeordnete Rolle bei der generellen Steuerung der Immunabwehr gegen diese Würmer spielen.


Reitz M. et al., Mucosal Immunol 2017, 10:481-492

Martina Reitz, Marie-Luise Brunn, Minka Breloer und externe Kooperationspartner (s. Publikation)