Vernachlässigte Tropenkrankheiten

Vorkommen „Vernachlässigter Tropenkrankheiten“ (Neglected Tropical Diseases, NTDs) (Quelle: Integrierte Umsetzung der Bekämpfung von NTDs – Potential Deutschlands, Deutsches Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten, 2017)
Vorkommen „Vernachlässigter Tropenkrankheiten“ (Neglected Tropical Diseases, NTDs) (Quelle: Integrierte Umsetzung der Bekämpfung von NTDs – Potential Deutschlands, Deutsches Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten, 2017)

In den 1990er Jahren wurde das Maß der Disability-Adjusted Life Years (DALY) entwickelt, das die globale gesellschaftliche Bedeutung einer Krankheit quantitativ zu beschreiben versucht. Es berechnet die verlorenen oder eingeschränkten Lebensjahre durch Tod bzw. Behinderung, wobei der Schweregrad der Behinderung in die Berechnung eingeht. Somit beschreiben DALYs die Differenz zwischen der Wirklichkeit und dem Ideal, dass alle Menschen bei voller Gesundheit bis zu dem Alter ihrer mittleren Lebenserwartung leben.

Mit der Einführung von DALYs wurde dokumentiert, dass einer solchen Berechnung zu Folge Malaria (82,7 Mio DALY)1, HIV/Aids (81,6 Mio DALY) und Tuberkulose (49,4 Mio DALY) die mit Abstand bedeutendsten Armutskrankheiten sind. Daraufhin beschlossen große internationale Förderorganisationen, sich bei der Bekämpfung von Armutskrankheiten zunächst auf diese „großen Drei“ zu konzentrieren. Als Reaktion wurde von der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ der Begriff der „vernachlässigten Tropenkrankheiten“ (Neglected Tropical Diseases, NTDs) für solche Erkrankungen geprägt, die nicht berücksichtigt wurden, in ihrer Summe aber gleichfalls großes menschliches Leid und weitreichende ökonomische Schäden verursachen (21,0 Mio DALY)2.

Kontakt

Dr. Eleonora Schönherr

Dr. Jessica Tiedke

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 40 42818-264

Fax: +49 40 42818-265

E-Mail: presse@bnitm.de

Downloads