Mikroskopische Darstellung

Der Schwerpunkt der Abteilung "Mikroskopische Darstellung" des BNITM liegt in der Unterstützung von Projekten der Molekularen Parasitologie und der Virologie. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Unterstützung der Diagnostik bei ungeklärten Fällen, sowie der Erkennung von alveolaren Echinokokkose, virale Encephalitis und weiteren Erkrankungen. So war die Elektronenmikroskopie auch ein wichtiger Bestandteil der Erkennung des derzeitigen Ebola-Ausbruchs im März 2014.

Die Serviceeinheit umfasst folgende Geräte:

  • Transmissionselektronenmikroskop (120kV Tecnai von FEI)
  • Rasterelektronenmikroskop (SEM 501 von Philips)
  • Zwei Ultramikrotome (Reichert)
  • Cryo-Ultramikrotoms (Leica)
  • Besputteranlage
  • Critical Point Drye