Interessenkonflikte Corona-Pressearbeit

Mögliche Interessenkonflikte Corona-Pressearbeit

Die Pressearbeit ist Ergebnis des Bemühens um größtmögliche Objektivität und Unabhängigkeit. Die folgenden Wissenschaftler versichern, dass in Bezug auf den Inhalt der Pressearbeit bzüglich der Coronavirus-Pandemie (SARS-CoV-2 und der damit zusammenhängenden Krankheit COVID-19) folgende Interessenkonflikte bestehen können, die sich aus einem Beschäftigungsverhältnis, einer Teilhabe, einer Beratertätigkeit oder Zuwendungen für Forschungsvorhaben, Vorträge oder andere Tätigkeiten ergeben oder in den letzten fünf Jahren ergeben haben:

Prof. Jonas Schmidt-Chanasit

 

Prof. Jürgen May

 

Kontakt

  • Dr.  Eleonora Schönherr
  • Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
  • Phone: +49 40 42818-269
  • Email: presse@bnitm.de
  • Julia Rauner
  • Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
  • Phone: +49 40 42818-264
  • Email: presse@bnitm.de