Patientenversorgung verbessern

Wie können Patienten optimal behandelt werden?

Bestmögliche Krankenversorgung in der Tropen- und Reisemedizin

Mit zunehmender globaler Mobilität und Internationalisierung wird die Nachfrage nach Krankenversorgung in der Tropen- und Reisemedizin weiter steigen. Daher beabsichtigt das BNITM, seine anerkannte klinische Expertise in diesen Bereichen weiter auszu- bauen. Dies erfolgt u.a. in enger Kooperation mit der Sektion Tropenmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) in den Fachbereichen Patientenmanagement und Management hochansteckender Erkrankungen. Weiterhin plant das BNITM die Erweiterung des Konsiliardienstes zur überregionalen Beratung von Ärzt(inn)en auf dem Gebiet der klinischen Tropenmedizin. Zudem sollen Spezialambulanzen innerhalb der Tropenmedizin aufgebaut werden.

Eine freundliche Ärztin berät eine Patientin, der wir von hinten über die Schulter schauen.
Ärztliche Beratung - Tropenkrankheiten werden auf der Basis neuester Forschungsergebnisse behandelt.

Die Weiterentwicklung der Reise- und Migrationsmedizin stellt einen wesentlichen Schwerpunkt der klinischen Ausrichtung dar. Um die exzellente Versorgung der Patient(inn)en in der Tropen- und Reisemedizin immer auf dem neuesten Stand zu halten, wird die enge Kooperation von Klinik und klinischer Forschung am BNITM ein zentrales Anliegen bleiben. Es soll ein klinisches Referenzzentrum für Diagnostik, Therapie und Management von importierten Erkrankungen gegründet werden. Die bereits enge Kooperation mit dem UKE wird weiter verstärkt, um Hamburg zu einem Kristallisationspunkt für die umfassende klinische Versorgung von Patient(inn)en mit tropentypischen Erkrankungen auszubauen.

Kontakt

  • Dr.  Eleonora Schoenherr
  • Wissenschaftsreferentin
  • Phone: +49 40 42818-269
  • Fax: +49 40 42818-265
  • Email: schoenherr@bnitm.de

Downloads