Forschen für globale Gesundheit

.

Bekämpfung und Kontrolle von Infektionen

Das BNITM will einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung und Kontrolle von Infektionen zu leisten.

.

Innovative Ausbildung

Innovative Ausbildung ist ein Schlüssel für die künftige Forschungszusammenarbeit

.

Tropenkrankheiten

Tropenkrankheiten werden auf der Basis neuester Forschungsergebnisse behandelt

.

Moderne Techniken

Moderne Techniken in klinischen Studien bringen neue Erkenntnisse zu Tropenkrankheiten

Infektionen sind weltweit eine Hauptursache für Krankheit und Tod. Insbesondere in den Ländern des globalen Südens können sie zu Behinderung, Stigmatisierung und Armut führen. Wir sind bestrebt, mit unserer Forschung einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung und Kontrolle von Infektionen zu leisten. Um dieses Ziel zu erreichen, stellen wir den Menschen in den Fokus unserer Forschung und passen unsere Forschungsstrategie regelmäßig an die neuen technologischen Entwicklungen an. Zum einen nutzen wir neueste Innovationen, um Infektionen und Immunantworten im Menschen zu untersuchen. Zum anderen nehmen wir die Umwelt und die gesellschaftlichen Bedingungen als wichtige Faktoren für weltweites Wohlergehen in den Blick.

Drei strategische Themenfelder

 

Unsere Leitlinien

Zwei freundliche Menschen, die sich beim Gehen auf einer Treppen unterhalten.
  • Exzellent forschen

Eine Hauptaufgabe des BNITM ist es, qualifizierte Forschung auf dem Gebiet der Tropenmedizin durchzuführen. Dies soll durch wissenschaftliche Veranstaltungen, Lehre, Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Beratung und Versorgung auf den Gebieten der Infektions- und Tropenmedizin unterstützt werden.

Dazu verfolgen wir einen integrativen Ansatz und sehen in Kooperationen einen zentralen Baustein für unseren Forschungserfolg. Zudem setzen wir auf kontinuierliche interne und externe Qualitätskontrolle und passen unsere Forschungsschwerpunkte und -methoden regelmäßig an.

Fortlaufende Optimierung unserer Infrastruktur, Systeme, Prozesse und Qualität ist für uns dabei selbstverständlich. Dafür gestalten wir bürokratische Abläufe so schlank und flexibel wie möglich.

 

  • Wissen teilen und anwenden

Unsere wissenschaftlichen Daten und Ergebnisse sind öffentlich, transparent und kostenfrei zugänglich. Aus unserer Sicht birgt das die Chance, ihr Potenzial optimal auszuschöpfen. Zudem stehen wir im Austausch mit der Wirtschaft, um das von uns generierte Wissen bestmöglich zu nutzen und in sinnvolle Anwendungen zu bringen.

Wir berichten auch allgemeinverständlich über unsere Forschung, beteiligen uns an öffentlichen Diskussionen und öffnen unser Haus mit verschiedenen Veranstaltungen für alle Bevölkerungsgruppen. Dabei betrachten wir unsere langjährige Geschichte und Bekanntheit als Chance und Verpflichtung zugleich.

 

  • Mitarbeiter:innen und Studierende fördern

Um unsere ambitionierten Ziele erreichen zu können, brauchen wir herausragende und motivierte Mitarbeiter(innen). Daher geben wir jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin durch spezifische Weiterbildung, individualisierte Betreuungsangebote und durch Sicherstellung relevanter Rahmenbedingungen die Möglichkeit, das eigene Potenzial voll auszuschöpfen.

Wir bereiten unsere Studierenden und jungen Wissenschaftler(innen) bestmöglich auf ihre weitere Karriere vor. Dafür reflektieren und optimieren wir unser Führungsverständnis. Gerade Mitarbeiter(innen) mit Familie stehen in der Wissenschaft häufig vor besonderen Herausforderungen, um Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Umso wichtiger ist es uns, am BNITM für bestmögliche, individuelle Lösungen zu sorgen. In der Überzeugung, dass Wissenschaft und Gesellschaft durch Vielfalt gewinnen, verpflichten wir uns dabei den Zielen der Gleichstellung, Diversität und Internationalisierung.

 

  • Ethische Standards setzen

Unsere Forschung soll ausschließlich humanen und friedlichen Zwecken dienen. Daher sichern wir uns gegen die missbräuchliche Anwendung unserer Forschung ab. Zudem wahren wir uneingeschränkt die Rechte von Ländern und Patient(inn)en an ihren biologischen Ressourcen. Negative Auswirkungen unserer Forschung auf Menschen, Gesellschaft und Umwelt vermeiden oder minimieren wir. Mit unserem Wirken verpflichten wir uns dabei den UN Sustainable Development Goals.

 

  • Miteinander Ziele erreichen

Unser Ziel ist klar umrissen: Wir möchten relevant und exzellent forschen. Dafür bauen wir auf die vertrauensvolle und zuverlässige Partnerschaft mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Organisationen. Unsere Zusammenarbeit richten wir auf einen nachhaltigen Erfolg zugunsten aller Beteiligten aus. Wir engagieren uns für ein starkes regionales Forschungsumfeld und rekrutieren in kompetitiven Verfahren exzellente Wissenschaftler(innen). Darüber hinaus schaffen wir zusätzliche Infrastrukturen und schärfen die Profile des Wissenschaftsstandorts Hamburg. Wir setzen auf ein globales Alumni-Netzwerk aus ehemaligen Mitarbeiter(inne)n und Teilnehmer(inne)n von BNITM-Fortbildungsveranstaltungen. Damit erleichtern wir Kooperationen und erhöhen die Sichtbarkeit des BNITM. Die kollegiale Zusammenarbeit am BNITM trägt maßgeblich zu unserem Erfolg bei. Wir fördern sie durch Wertschätzung der Kooperationen im Haus, schaffen Gelegenheiten für regelmäßigen wissenschaftlichen Austausch und entwickeln Ziele gemeinsam mit den Mitarbeiter(inne)n. Wir treten für eine zukunftsfähige bauliche Lösung ein, mit der das BNITM weiterhin als Einheit an einem Standort gewahrt wird.

 

Strategy in flux

"We conduct research in a rapidly changing world. Population development, climate change and technological progress have a significant and lasting impact on our work. Regular adjustments to our research strategy are therefore essential if we are to continue to pursue our goals successfully."

Global health is a crucial basis for economic development, social justice and peace. This knowledge spurs us on.

 

Kind das auf einem rosa Fahrrad sitzt, welches noch von einem erwachsenen stabilisiert wird.

Downloads

Froehliches Schwarz-Weiß Portrait von Frau Schönherr draußen mit Stadtlichtern und unscharfem Hintergrund
Wissenschaftsreferentin

Dr. Eleonora Schoenherr

Telefon: +49 40 42818-269

Fax: +49 40 42818-265

E-Mail: schoenherr@bnitm.de