Mitteilungen

Schulung des European Mobile Lab

Training am BNITM

Hamburg, 6. Mai 2022 - Das European Mobile Lab (EMLab) hat eine Schulung am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) veranstaltet; das erste nicht-digitale Training seit zweieinhalb Jahren. Wegen der Coronavirus-Pandemie und zahlreicher Einsätze des EMLab im In- und Ausland war dies die erste Schulung des EMLabs seit Oktober 2019.

Eine Wissenschaftlerin arbeitet mit der sogenannten Glove box, eine andere schaut zu.
An der Glove box
Quelle: BNITM ©Emily Nelson

An dem einwöchigen Kursus nahmen neun Mitarbeitende des BNITM teil. In einem simulierten Ausbruchsgeschehen lernten die Teilnehmenden sowohl die Einrichtung als auch den Betrieb und die Wartung eines mobilen Labors kennen.

Die Schulungsteams richteten zwei mobile Laboreinheiten ein und führten alle Schritte eines üblichen EMLab-Betriebs durch, von der Probenannahme bis zur Ergebnismeldung.

Das Europäische Konsortium für mobile Labore kann bei Epidemien und Ausbrüchen hochgefährlicher Infektionskrankheiten wie Ebola oder Lassafieber innerhalb kurzer Zeit moderne Feldlabore und geschulte Wissenschaftler:innen und Techniker:innen ins Einsatzgebiet schicken. Das ermöglicht es, vor Ort Diagnosen und klinische Laboranalysen durchzuführen.

Das EMLab-Kosortium wird von der Europäischen Kommission finanziert.

 

 

Mehrere Trainees lauschen in einem Schulungsraum dem Vortrag der Dozentin, die vor einer Leinwand steht
Im Schulungsraum
Quelle: BNITM ©Emily Nelson
Die Kursus-Teilnehmer:innen stehen im Institutsgarten vor einer Backsteinmauer und lächeln
Gruppenfoto mit Kursus-Teilnehmenden
Quelle: BNITM ©Emily Nelson

Ansprechpartner

Dr. Eleonora Schönherr

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Telefon : +49 40 42818-269

E-Mail : presse@bnitm.de

Julia Rauner

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Telefon : +49 40 42818-264

E-Mail : presse@bnitm.de